News  Historie  Führungen  Anfahrtsplan  Links  Impressum  Downloads  Kontakt  
 
ARGE
Lichtenegg
Wer wir sind!
 
Unsere
Leistungen

für Hersteller
 
Lichtenegg
Forschung zum Anfassen
 
Forschungs-
projekte

und Ergebnisse

 

ARGE Energieforschungspark Lichtenegg - Projektpartner

Seit Juli 2014 wird der Energieforschungspark Lichtenegg von einer Arbeitsgemeinschaft betrieben, die aus folgenden Unternehmen bzw. wissenschaftlichen Einrichtungen besteht:

Technikum Wien GmbH, Institut für Erneuerbare Energie
Die Technikum Wien GmbH ist eine 100 % Tochter der Fachhochschule Technikum Wien. Das Institut für Erneuerbare Energie der FH Technikum Wien ist eine junge Institution, die sich ausschließlich dem Thema Erneuerbare Energiesysteme widmet. Unter der Leitung von Hubert Fechner beschäftigen sich derzeit 8 MitarbeiterInnen mit wissenschaftlichen Forschungsfragen in den Bereichen dezentrale, erneuerbare Erzeugungstechnologien, Stromspeicher und Smart Grids. Die beteiligten Mitarbeiter am Institut für Erneuerbare Energie verfügen neben besonderen Kenntnissen auf dem Gebiet der experimentellen Untersuchung von Kleinwindenergieanlagen (Statistik, Datenauswertung, Analysen, Messtechnik,…) technologie-spezifisches Knowhow auf dem Gebiet der Kleinwindkraft, das vor allem im kürzlich abgeschlossenen Forschungsprojekt „Kleinwindkraftanlagen“ erworben wurde. Die bestehenden vielfältigen nationalen und internationalen Netzwerke von Hubert Fechner, vor allem auch dessen Tätigkeit als österreichischer Koordinator der Mitarbeit in der IEA (Implementing Agreements Electricity Networks - ENARD und Photovoltaic Power Systems - PVPS) sowie Mitarbeit durch Kurt Leonhartsberger im IEA Wind Task 27 sichern die Anbindung an aktuelle internationale F&E-Aktivitäten.

EVN AG - Energie Versorgung Niederösterreich AG
Allein in Niederösterreich zählt die EVN rund 801.000 Strom- und 287.000 Gasnetz- sowie 39.000 Wärmekunden und verfügt somit über eine umfassende Kompetenz im Energiebereich, Umsetzungskapazität sowie einen perfekten Zugang zu den Endkunden, die durch das gegenständliche Projekt angesprochen werden sollen. Die Klimastrategie der EVN umfasst insbesondere den Ausbau von erneuerbarer Energie (Wind, Wasser, Biomasse, Sonne), sowie die Steigerung der Energieeffizienz bei ihren Kunden durch neue innovative Produkte und Dienstleistungen sowie Beratungen, Berechnung von Energieausweisen, Gebäudethermografie, etc. Forschung und Entwicklung ist dabei ein wichtiger Bestandteil um neue Erkenntnisse zu lukrieren und unternehmensinterne Strategien daraufhin anzupassen.

Solvento energy consulting GmbH
Die Solvento ist ein Ingenieurbüro für Maschinenbau und Meteorologie. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im Bereich der Planung und Projektentwicklung sowie dem Baumanagement von Windenergieprojekten in Österreich und der Slowakei. Seit dem Jahr 2010 beschäftigt sich die Solvento verstärkt mit der Kleinwindkraft, speziell im Bereich Planung, Betriebsüberwachung und Standortevaluierung. Als Geschäftsführer der Solvento GmbH und der Vorgängerfirmen (Mag. Kury OEG, Enairgy GmbH) bringt Herr Ing. Kurt Leeb mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Planung und Projektentwicklung Windenergieanlagen sowie Windmessung ein. Das Thema Kleinwindkraft beschäftigt ihn seit dem Jahr 2000. Zahlreiche Vorträge in Österreich und Deutschland bei nationalen und internationalen Tagungen und Kongressen

energiewerkstatt e.V.
Der Verein Energiewerkstatt beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Thematik Windenergie und betreibt zu diesem Zweck ein Technisches Büro in Friedburg, Oberösterreich. Die Tätigkeit im Bereich Windenergie reicht von Messungen, Beratungs- und Planungsleistungen bis zur Vortragstätigkeit. Des Weiteren kann die Energiewerkstatt auf umfangreiche Erfahrung bei der Leitung und Bearbeitung von angewandten Forschungsprojekten verweisen. Die Aktivitäten der Energiewerkstatt im gegenständlichen Projekt werden von Herrn Winkelmeier koordiniert. Er ist Autor zahlreicher Publikationen über Fragen der Nutzung von Windenergie und hat jahrelange Erfahrung in der Analyse von Winddaten und Windbedingungen. Andreas Krenn ist innerhalb der Energiewerkstatt Leiter des Fachbereiches Windenergieforschung und koordiniert nationale, sowie internationale Windenergie-Forschungsprojekte. Christoph Tiefgraber ist seit 2003 bei der Energiewerkstatt beschäftigt und Fachbereichsleiter für Windmessung. Neben der Koordination und Betreuung von Windmessungen kann er ebenfalls auf umfassende Erfahrung bei der Mitarbeit an Forschungsprojekten verweisen. Florian Zimmer ist seit 2011 bei der Energiewerkstatt, seine Tätigkeiten reichen von Windauswertungen, sowie CFD-Simulationen bis zu Projektmanagement. Er leitetete das Arbeitspaket Leistungskennlinienvermessung im vorhergehenden Projekt „Kleinwindkraft“, wodurch er sich viel Know-how im Bereich Kleinwindkraft aneignen konnte.

 
 
  news

  Einladung zur 3ten internationalen Kleinwindkrafttagung
mehr ...
  World Small Wind Conference 2017
mehr ...
  Kleinwindkrafttagung 2017 - Save the Date!
mehr ...


 
 
  Energieerzeugung
  Die folgenden Daten zeigen die kumulierten Energie-Erzeugungswerte der letzten 24 Stunden (i.d.R. den Vortag). Die Daten werden täglich aktualisiert.
   
  24 Stundenwerte vom 25.09.2017
   
  >>> alle Anlagen im Detail
   
 
  Historie
  Windmessmat in Lichtenegg mit 01.02.2012 in Betrieb genommen
   
  Spatenstich am 16.09.2010
   
  EVN eröffnet Energieforschungspark Lichtenegg – Pesendorf, Bucklige Welt am 13.07.2011
 
    energieertrags-
messung
Projektpartner
 
 
 
 
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

Mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde Lichtenegg